Dokumentation in Pyras

Am Freitag 26.7.2019 und Samstag 27.7.2019 machen wir in Pyras bei der Classic-Rock-Night Foto- und Video-Aufnahmen für die „Impressionen“, die später auf der Homepage des Festivals zu sehen sein werden.

Falls Sie nicht fotografiert/gefilmt werden möchten, dann ist das kein Problem, sprechen Sie einfach einen unserer Fotografen an. Sie sind an den schwarzen T-shirts mit dem „fotografierer.com“ Aufdruck leicht zu erkennen.

Die Videorohdaten werden von uns zur Dokumentation geschnitten und dann auf Datenträger an den Veranstalter gegeben, der sie dann veröffentlicht. Die Rohdaten und der fertige Schnitt werden von uns auf Datenträger archiviert.

Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum

Klimacamp in Nürnberg

Am  Freitag 12.7.2019 und Samstag 13.7.2019 machen wir in Nürnberg im Verlaufe der Fridays for future- Demo und des Klimacamps Videoaufnahmen. Wir machen das in Abstimmung mit den Veranstaltern Nürnberg for Future und Extinction Rebellion Nürnberg.

Falls Sie nicht fotografiert/gefilmt werden möchten, dann ist das kein Problem, sprechen Sie einfach unser Videoteam an. Es ist an schwarzen T-shirts mit dem „fotografierer.com“ Aufdruck leicht zu erkennen.

Die Videodaten werden von uns bearbeitet und einem kurzen Teaser von etwa 30 Sekunden sowie einer Doku von etwa 12 Minuten verarbeitet. Diese werden von uns auf Vimeo veröffentlicht und hier verlinkt.

Dies ist der Video vom letzten Klimacamp in Erlangen

Ein kurzer Teaser sollen bereits in der Nacht auf den Social-Media-Kanälen von Extinction Rebellion veröffentlicht werden, die Doku wird naturgemäß länger dauern.

Das Video wird unter einer CC-Lizenz laufen, die es ermöglicht, das Video zu verbreiten. Wir werden also relativ schnell keine Kontrolle mehr darüber haben, auf welchen Plattformen das Video verbreitet wird. Bitte berücksichtigen Sie diesen Umstand bei ihrer Entscheidung, ob Sie gefilmt werden wollen, oder nicht.

Die Rohdaten werden von uns archiviert.

Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum

Bolsenaro

Macht den Wald platt.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/brasilien-regenwald-ureinwohner-protestieren-gegen-bolsonaro-100.html

Leider ist das keine lokale Angelegenheit der Indios in Brasilien, die lieber Bäume als Rinder hätten. Der Regenwald ist einer der kritischen Kipp-Punkte des Weltklimas. Und genau hier wird ein Schuh draus: Beim G20-Gipfel in Osaka hat Frau Merkel Herrn Bolsenaro vorgeworfen, er würde durch die Holzerei das Klima schädigen. Und Herr Bolsenaro hat ihr gesagt, sie solle sich erstmal um ihre Kohlekraftwerke kümmern und so lange den Mund zuklappen.

Frankreich hat den Klimanotstand erklärt. Und Macron – genau, DER Macron – treibt in Sachen Klima die G20 vor sich her.

Es wird Zeit, dass in Deutschland etwas passiert. Nur wenn wir mithelfen – jeder einzelne von uns – unserer Regierung zum Handeln zu zwingen, können wir diesen Planeten noch retten.