Reichweitenverringerung…

Ich habe mich gelöscht. Nach 10 Jahren Xing und davor noch ein paar Jahre den Vorgänger, OpenBC . So – meine Reichweite bei Xing ist ab sofort gleich null. Ich gehe mal davon aus, dass es keiner merkt. Deshalb schreibe ich es hier.

Und bei Stayfriends bin ich jetzt auch weg – da habe ich meine Nase sicher auch zehn Jahre reingesteckt und bekam aufregende, investigative Fragen gestellt, wie ich mich an eine bestimmte Person erinnern würde. Die Wahrheit? Gar nicht. Und irgendjemand hat sich an mich als „Kuschelbär“ erinnert, und ich möge doch bitte einen sich automatisch verlängernden „Gold-Account“ einrichten, um zu erfahren, wer das war. Kurze Überlegung – wer könnte sich so an mich erinnern? Will ich das wirklich wissen? ….Nope. Damit ist auch mein Account bei Stayfriends Geschichte.

Mal sehen, wie lange mein Facebook-Account noch Bestand hat….

2 Gedanken zu „Reichweitenverringerung…“

  1. Kann ich voll nachvollziehen. Mein Fazzebuck Account war 1 Tag aktiv, da hatte ich schon die Nase voll von den ganzen Anfragen fremder Menschen. Hab es komplett definitiv geschlossen.
    Nur Mut zum Schliessungsentschluss 😉
    Bernd

  2. Jo, das ist der richtige Weg.
    Bei xing war ich 1 Stunde angemeldet, dann war mein Postfach zugemüllt, Account gelöscht und Ruhe.
    An Stayfriends kann ich mich gar nicht mehr erinnern, ist schon seit Jahren abgestellt. Braucht keiner und nutzt nur den Betreibern. FB habe ich noch, wird auch bleiben – hat seinen Grund.
    Hauptsache du lässt Oly-e und Pen&Tell laufen.
    Gruß Rudolf

Kommentare sind geschlossen.