So schnell kann’s gehen…

Das ist das Schwarzachtal südlich vom Brückkanal. Fotografiert im April 2017.

Moni mit Rowdy auf meinem Lieblingsfelsen, den ich vor vielen Jahren mal entdeckt habe.

Der gleiche Felsen an diesem Wochenende. Der riesige Baum oberhalb des Felsens ist gestürzt und hat den halben Felsen zerschlagen. Unten in der Schwarzach liegen jetzt die Trümmer. Noch im April ist Rowdy vom Felsen ins Wasser gesprungen. Ein wunderbares Motiv für 60fps. Das geht jetzt nicht mehr. Landschaft ändert sich schneller als man denkt.

Ich bin abgetaucht…

Peter  hat mich gestern ins Katzwangbad mitgenommen, zu meinem ersten „Unterwassershoot“. Ich habe da erstmals die uralte C-765 ausprobiert, die ich von Sven vererbt bekommen habe. Das alte PT-022-UW-Gehäuse habe ich mit Tesa Powerknete geflickt und bin dann ohne Flossen und Taucherbrille um Moni und Peter außenrum gepaddelt und habe entsprechend fast blind draufgehalten.

Wie heißt es so schön? Du kannst fotografieren? Dann komm mal unter Wasser, dann sehen wir, was da dran ist. Ich werde versuchen, die Bedienungselemente der alten Oly zu lernen und das nächstemal drehe ich den Blitz auf volle Leistung….. Gerätetauchen werde ich nicht mehr lernen, aber mal sehen, was ich aus der Knipse noch rausholen kann. Sven konnte ja auch….. Wie schreibe ich immer? Nicht die Kamera macht das Bild. Der Fotograf….

Schloss Ebersdorf

Schloss Ebersdorf.

edit: Hier war mal ein Link auf eine Website zum Schloss Ebersdorf, wo die Geschichte sehr schön erklärt wurde. Ich wurde gebeten, den Link zu entfernen – habe ich gemacht.

Weiter unten stand dann hier noch etwas zur weiteren Zukunft des Schlosses, was durch das Fehlen des Links sinnlos wurde. Habe ich auch entfernt.

Reichweitenverringerung…

Ich habe mich gelöscht. Nach 10 Jahren Xing und davor noch ein paar Jahre den Vorgänger, OpenBC . So – meine Reichweite bei Xing ist ab sofort gleich null. Ich gehe mal davon aus, dass es keiner merkt. Deshalb schreibe ich es hier.

Und bei Stayfriends bin ich jetzt auch weg – da habe ich meine Nase sicher auch zehn Jahre reingesteckt und bekam aufregende, investigative Fragen gestellt, wie ich mich an eine bestimmte Person erinnern würde. Die Wahrheit? Gar nicht. Und irgendjemand hat sich an mich als „Kuschelbär“ erinnert, und ich möge doch bitte einen sich automatisch verlängernden „Gold-Account“ einrichten, um zu erfahren, wer das war. Kurze Überlegung – wer könnte sich so an mich erinnern? Will ich das wirklich wissen? ….Nope. Damit ist auch mein Account bei Stayfriends Geschichte.

Mal sehen, wie lange mein Facebook-Account noch Bestand hat….

Ein Kopftuch…

ist kleidsam und schützt vor Gefahr.

Wie sich die Zeiten doch ändern…. Das Bild ist von anno 1989 aus der Fränkischen Schweiz. Das Schild wurde herausgegeben vom Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e.V. Zentralstelle für Unfallverhütung. Keine Ahnung, ob man das noch dort bestellen kann….

Eine Drehbank…

…in der Gasmaschinenzentrale in Unterwellenborn.

Und Moni bei der Arbeit. Sieht sehr original aus, die Drehbank steht in der Halle aber falsch, da da eigentlich nur Dynamos montiert waren, die Höllenlärm machten. Warum ich das Foto gepostet habe? Ich habe in Rocksdorf auch so ein Teil, sieht fast genauso aus, nur eine Nummer kleiner. Das werde ich in den nächsten Wochen wieder aufbauen – und im Unterschied zu diesem Dinosaurier da wird meine dann auch wieder funktionieren. Und das Spiel im Support ist lange nicht so groß wie bei dem Ding hier.

Jugendkurs V2

Letztes Wochenende habe ich wieder einen Jugendkurs gemacht – Kurs für Leute unter 28, die sich normalerweise meine Kurspreise nicht leisten können. Diesmal waren drei junge Frauen da, war eine durchaus interessante Erfahrung. Und ja, das eine oder andere Bild ist auch für mich bei rumgekommen, vor allem weil ich mit Anna ein tolles, kreatives Model da hatte.

Das ist Anna. Und das hier:

auch. Nochmal danke, Anna. Du warst großartig!

Was ist der Unterschied…..

zwischen einem Workshop und einem Fotokurs?

Bei einem Workshop haben alle keine Ahnung, aber einer kriegt Geld dafür.

Am Wochenende habe ich es mal mit einem Workshop in Rocksdorf probiert. Markus kam aus der Schweiz angefahren um mit mir einen Workshop zum Thema kreative Landschaftsfotografie zu machen.  Da wollten tatsächlich noch drei Leute mitmachen – aber am Ende war’s dann doch wieder ein Fotokurs und ich bin kaum zum Knipsen gekommen. Zwei drei Fotos sind dann doch bei rumgekommen. Das oben ist am Westhang der Sulzbürg entstanden, das unten im Schwarzachdurchbruch.